Blockflöten

Warum hatte ich das Kuhhorn noch mal mit den Blockflöten Verlinkt? -

Ach ja, es ist im Prinzip ja auch eine. Genauer gesagt eine Gefäßflöte wie die vielleicht bekanntere Okarina. Das bedeutet das diese Instrumente geschlossene Gefäße sind, die einen ähnlichen Tonerzeuger wie die Blockflöte aufweisen. Sie klingen aber für ihre Größe tiefer als vergleichbar große Blockflöten und auch meist leiser. Außerdem kann man sie eher nicht überblasen (zumindest klingt das nicht angenehm) was ihren Tonumfang sehr einschränkt. Für Instrumentenbastler sind sie allerdings ein sehr geeignetes Objekt, da die position der Grifflöcher egal ist da man mit deren Gröse das instrument stimmt.

Die Blockflöten haben ihren Namen dem Umstand zu verdanken dass bei ihrem Bau das eine Ende mit einem Kern (Block) verschlossen wird . Dieser lässt einen kleinen Spalt (Kernspalt) offen durch den die eingeblasene Luft auf eine scharfe Schneide geblasen wird. Durch die Ausformung des Mundstückes werden sie auch Schnabelflöten genannt.                                 Sie sind die eigentlichen Flöteninstrumente des Mittelalters und schon um das 10. Jahrhundert nachzuweisen. Man nimmt an dass sie bereits ab dem 13. Jahrhundert 7 Grifflöcher hatten und ab dem 15. Jahrhundert noch ein (doppeltes) Kleinfingerloch dazukam. Dieses Doppelloch war so angebracht dass der Spieler selbst entscheiden konnte mit welcher Hand er die oberen und mit welcher er die unteren Grifflöcher bedienen wollte. Das überflüssige Loch verschloss er dann mit Wachs.                            Seit dem 13.Jahrhundert ist auch eine kleinere Einhandflöte bekannt die zu einer kleinen Trommel gespielt wurde. In einigen Regionen ist sie unter dem Namen Schwegel (od. franz. galoubet) bekannt. Dieses Instrument ermöglichte den guten Spieler, trotz der drei Grifflöcher einen erheblichen Tonumfang der dieser mittels verschiedener Gabelgriffe und Überblasen hervorbrachte.

[Home] [allgem. Info´s] [unsere Instrumente] [Drehleier] [Sackpfeife] [Flöten] [Trommeln] [Schlüsselfiedel] [Blockflöten] [Schalmeien] [Sperrholzbass] [WINNEWEH] [Termine, Adressen, Links]